Kaffeehäuser in Salzburg

Von klassisch-traditionellen Kaffeehäusern über stylisch moderne In-Cafes bietet Salzburg für jedes Publikum die passende Location, um genüsslich seinen Kaffee zu trinken. In Österreich und Salzburg insbesondere, liebt man Kaffee und die damit verbundene Tradition, was sich in der Vielfalt der Angebote widerspiegelt.

Eines der bekanntesten Kaffeehäusern ist das traditionelle Cafe Tomaselli im Herzen der Salzburger Altstadt. Sogar Mozart kehrte hier immer wieder zum Kaffeetrinken ein. Nach seinem Tod zog damals seine Witwe Constanze in den ersten Stock des Hauses. Es ist das älteste Kaffeehaus Österreichs und man lässt sich gerne durch das Ambiente und die Atmosphäre in eine vergangene Zeit versetzen. Dort werden neben erstklassigem Kaffee auch zahlreiche altösterreichische hausgemachte Süßspeisen wie Apfelstrudel, Guglhupf und Co. Angeboten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Wer sich beim entspannten Kaffeetrinken gerne auch unterhalten lassen möchte, der sollte dem Republic Café unbedingt am Wochenende einen Besuch abstatten. Regelmäßig treten dort Musiker live auf und sorgen für eine coole und urbane Atmosphäre. Außerdem ist das Rebublic Cafe auch ein Geheimtipp für Langschläfer, denn hier kann bis 16 Uhr umfangreich gebruncht werden.

Das Fingerlos ist speziell für seine leckeren Naschereien bekannt, denn die Auswahl an hausgemachten Süßspeisen und Köstlichkeiten ist riesig. Bei gemütlicher und entspannter Atmosphäre wird das Fingerlos zu einem angesagten Treffpunkt für Einheimische und Touristen.

3 völlig verschiedene Cafes, die demonstrativ für die große Auswahl und Diversität von Salzburgs Kaffeehausszene stehen.  Alleine, wenn man durch die Gassen Salzburg schlendert, wird man auf der Suche nach einem guten Kaffeehaus schnell fündig. Statten Sie einem Salzburger Kaffeehaus einen Besuch ab und trinken Sie Cafe wie die Salzburger!